Suche
Kloster Knechtsteden

Das Missionshaus Knechtsteden mit der romanischen Basilika ist für viele Menschen aus der Region und darüber hinaus ein Anziehungspunkt.

Gerne lassen sich die Besucher gefangen nehmen von dem Dreiklang "Religion - Natur - Kultur", der heute die mittelalterliche Klosteranlage prägt.

weitere Infos...

P. Alain Mayama zum 25. Generaloberen der Spiritaner gewählt

Nach 318 Jahren wählten die Spiritaner den ersten nicht aus Europa stammenden Generaloberen.

Pater Alain Mayama, CSSp, 25. Generaloberer der Spiritaner

Pater Alain Mayama, CSSp, 25. Generaloberer der Spiritaner

Auf dem 21. Generalkapitel in Bagamoyo, Tansania, wurde P. Alain Mayama zum neuen Generaloberen der Spiritaner gewählt. Der 50-jährige Ordensmann aus Kongo-Brazzaville ist der erste Nicht- Europäer an der Spitze der Ordensleitung in Rom, seit dessen Gründung im Jahr 1703 in Frankreich.

Pater Mayama gehört der Provinz Kongo-Brazzaville an und war bis seiner Wahl Generalassistent in Rom.

Er absolvierte das Postulat und das Philosophiestudium in Libreville, Gabun. Danach trat er ins Noviziat in Mbalmayo in Kamerun ein, gefolgt vom Theologiestudium an der Ecole Théologique St. Cyprien in Yaoundé, Ngoya, Kamerun, und anschließend an der Spiritan International School of Theology (SIST) in Enugu, Nigeria. Pater Mayama verfügt über einen BA in Religion von der Universität von Nigeria, Nsukka, Enugu und einen MA sowie einen PhD in Theologie von der Duquesne University, Pittsburgh, USA. Er legte am 28. August 1999 in Awo-Omamma (Nigeria) die ewigen Gelübde ab und wurde am 15. Juli 2000 in Brazzaville zum Priester geweiht.

Einsatz in der Ausbildung und Leitung

Die meisten seiner 21 Jahre spiritanischen Wirkens hat P. Mayama in der Ausbildung künftiger Spiritaner in Kamerun und Gabun sowie in Leitungsaufgaben innerhalb der Kongregation verbracht. Von 2010 bis 2012 war er Provinzial seiner Heimatprovinz und von 2012 bis 2021 war er Mitglied des Generalrates der Kongregation. Darüber hinaus hat er während seines Studienaufenthaltes in den USA als Krankenhausseelsorger in Port Huron, in Detroit, von 2007 bis 2008 gearbeitet.

40 Jahre nach der Wahl des ersten Mitbruders - Vinzenz Ezeonyia - aus dem afrikanischen Kontinent in die Generalleitung (beim Generalkapitel in Chevilly, Paris, 1980) wird nun P. Mayama zusammen mit seinem Rat die Geschicke seines Ordens in mehr als sechzig Ländern und die mehr als 2600 Spiritaner auf fünf Kontinenten leiten. Zudem wird er die unzähligen Laien geistlich begleiten, die die Spiritualität und die Mission der Spiritaner teilen.

P. Mayama ist der 25. Generalobere seit der Gründung der Kongregation durch Claude Poullart des Places und tritt im November sein Amt an. Seine Mitbrüder in Deutschland wünschen ihm und seinem Team den Beistand des Heiligen Geistes, Einfallsreichtum, Gesundheit und Geduld, um den Orden zu neuen Ufern zu führen.

P. Samuel Mgbecheta, CSSp


20.10.2021

zurück...

facebook

powered by webEdition CMS