Suche

"Missionarinnen und Missionare auf Zeit" (MaZ) bringen sich entsprechend ihrer Fähigkeiten in bestehende Projekte ein.

Meist sind es Projekte im sozialen, medizinischen oder pastoralen Bereich, wie zum Beispiel in Kinderheimen, Krankenstationen, Schulen, Behindertenwerkstätten, Altenpflege...

weitere Infos...

Schutzmaßnahmen gegen Corona in Knechtsteden

Liebe Besucher und Besucherinnen,
mit großer Sorge – vor allem um die Kranken und Schwachen - beobachten wir die derzeitige Ausbreitung des Coronavirus weltweit und besonders in Deutschland. Maßhalten, sich selbst zurücknehmen und Verantwortung für andere übernehmen ist das Gebot der Stunde.

Für uns Christen ist das vielleicht nicht immer gelebter Alltag, aber sicher eine uns allen gemeinsame Grundhaltung. So sollte es uns – insbesondere in der Fastenzeit – eigentlich nicht schwerfallen, hier bewusst mit gutem Beispiel voranzugehen.

Aus Fürsorge für alle Menschen, die uns anvertraut sind, haben wir, der Regionalobere und der Regionalrat der deutschen Region, am 17. März 2020 umfangreiche Maßnahmen zum Schutz der Mitbrüder, Mitarbeiter und Ehrenamtler sowie der Menschen, die mit uns in Verbindung stehen beschlossen, um der Verbreitung des Coronavirus COVID 19 entgegenzuwirken und Menschenleben zu schützen.

Dazu gehören auch

1) Die vorrübergehende Zugangsbeschränkung zu dem Lebens- und Arbeitsbereich der Spiritaner in unseren Niederlassungen.

2) Aus Fürsorge für unsere Mitarbeiter haben wir die Präsenszeiten in unserer Hauptverwaltung Knechtsteden reduziert; Mitarbeiter haben verkürzte Dienstzeiten oder arbeiten im Homeoffice. Daher kann es vereinzelt zu Verzögerung in der Bearbeitung kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

3) Für das Mutterhaus Knechtsteden, in dem unser Altenheim und unsere Pflegestation untergebracht sind, haben wir besondere Schutzmaßnahmen beschlossen. Mit sofortiger Wirkung sind folgende Einrichtungen geschlossen:

• Klosterladen

• Kleiderparadies

• Fundgrube

• Bücherstube

• Werkstätten

• Kräutergarten

• Spielplatz

• Toilettenanlage

Der Zutritt zu diesen Einrichtungen ebenso wie der Zutritt zum Wohn- und Verwaltungsgebäude sowie dem Innenhof ist bis auf weiteres nur Spiritanern und Mitarbeitern (mit entsprechender Genehmigung) sowie speziellen Dienstleistern (Ärzte, Handwerker im Notfall) erlaubt. Bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweisschilder.

Die Basilika in Knechtsteden bleibt Gläubigen für das persönliche Gebet weiterhin zugänglich. Sie kann nur noch über die Klosterallee (am Klosterhof beginnend durch das barocke Torhaus) erreicht werden.

Diese Regelungen gelten zunächst bis Dienstag, den 14. April 2020.

Bitte tragen auch Sie dazu bei, unsere vorwiegend alten Mitbrüder und unsere Mitarbeiter zu schützen. Respektieren Sie vorrübergehend abgesperrte Bereiche. Wenn Sie ein Anliegen haben, nehmen Sie bitte telefonisch, per Email oder per Post Kontakt mit uns auf.

Wir Spiritaner danken für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung. Wir wünschen Ihnen für diese Fastenzeit, die für uns alle durch große Herausforderungen und besonderen Verzicht geprägt ist, alles Gute. 

P. Innocent Izunwanne, CSSp, Regionaloberer


23.03.2020

zurück...

Bild vergrößern

facebook

powered by webEdition CMS