Suche

"Missionarinnen und Missionare auf Zeit" (MaZ) bringen sich entsprechend ihrer Fähigkeiten in bestehende Projekte ein.

Meist sind es Projekte im sozialen, medizinischen oder pastoralen Bereich, wie zum Beispiel in Kinderheimen, Krankenstationen, Schulen, Behindertenwerkstätten, Altenpflege...

weitere Infos...

Pater Camillus Nwachukwu feiert sein silbernes Priesterjubiläum

Sonntag, der 28. Juli, war ein wichtiger Tag für P. Camillus Ikonso Nwachukwu. An dem Tag feierte er nämlich sein silbernes Priesterjubiläum mit der englischsprachigen afrikanischen Gemeinde in Broichweiden, für die er zuständiger Pfarrer ist.

Pater Camillus Nwachukwu (mitte) umgeben von Mitbrüdern und Messdienern.

Pater Camillus Nwachukwu (mitte) umgeben von Mitbrüdern und Messdienern.

Anlässlich dieses Jubiläums kamen 10 Mitbrüder, zahlreiche Freunde und Bekannte von nah und fern. 12 Messdiener haben in der Messe gebührend gedient. Begonnen hat der Jubiläumsdankgottesdienst, dem der Jubilar vorstand, in der bis zum äußersten Rand gefüllten Klosterkirche des Heilig-Geist-Gymnasiums. Die Stimmung war festlich und fröhlich. Frauen, Männer und Kinder, von denen viele bunte afrikanische Kleidung trugen, waren alle in Feierlaune. Kinder und Jugendliche wurden miteinbezogen und übernahmen einige Aufgaben während und nach der Messe. Die musikalische Gestaltung der Messe übernahm der Gemeindechor. Mit peppigen Liedern, Trommeln und Tanzen sorgten sie für ein beinahe zweieinviertel-stündiges lebendiges gottesdienstliches Erlebnis.

Zu Beginn der Messe hatte P. Camillus alle herzlich begrüßt und seine Freude zum Ausdruck gebracht, dass so viele Menschen gekommen seien, um mitzufeiern. Er erinnerte sich an seine Priesterweihe vor 25 Jahren und schaute mit Dankbarkeit auf die vergangenen Jahre, in denen er im Dienst Gottes und der Menschen stand. Der Jubilar, der sowohl in der Ausbildung als auch in der Gemeindeseelsorge und in der Mission in Nigeria und Kamerun zu Hause war, freute sich über die Unterstützung vieler Menschen und über seinen bisherigen Lebens- und Glaubensweg.

Chormitglieder und Festgottesdienstbesucher.

Chormitglieder und Festgottesdienstbesucher.

Nach der Messe wurde der Gottesdienstraum umfunktioniert für das Feiern und fürs Tanzen. Andere Höhepunkte des Jubiläumsfestes waren die von Kindern und Jugendlichen tanzend vorgetragenen Ständchen und Grüße zur Ehre des Jubilars. Auch die katholischen Frauen, die nicht nur für die Bewirtung gesorgt hatten, boten eine Tanzeinlage, die mit dem Schneiden und Essen der Jubiläumtorte abgeschlossen wurde. Für das leibliche Wohl und fürs Getränk war reichlich gesorgt. Ein DJ war am Mischpult und mixte sowohl Highlife- als auch Gospelmusik zur Freude der Anwesenden.

Die katholischen Frauen bei einer Tanzeinlage.

Die katholischen Frauen bei einer Tanzeinlage.

Mit Liedern gratulieren Mitfeiernde dem Jubilar.

Mit Liedern gratulieren Mitfeiernde dem Jubilar.

Die Jubiläumtorte.

Die Jubiläumtorte.

Positiv auffallend war nicht nur die hohe Anzahl der Gottesdienstbesucher und Mitfeiernden, die sich beinahe auf 300 belief, sondern auch das hohe Maß an Engagement der Gemeindemitglieder. Diese haben so ihre Gastfreundschaft unter Beweis gestellt. Sie haben das Fest bestens vorbereitet und ausgetragen. Viele kamen schon früh morgens und blieben bis spät abends: Sie bereiteten auch die Räume vor, kümmerten sich um das Essen und die Getränke, sorgten für das Servieren der Gerichte, boten andere Rahmenprogramme zum Gelingen des Tages an, rückten die Stühle und Tische nach der Veranstaltung zurecht und kümmerten sich um die Sauberkeit der umfunktionierten Kirchenräume, so dass, als alles zu Ende war, die Räume in ihren ursprünglichen Zustand versetzt worden waren.

Der Jubilar segnet die Kinder.

Der Jubilar gibt den Kindern einen besonderen Segen.

Priester und Messdiener nach der Messe.

Priester und Messdiener nach der Messe.

Zum Schluss bedankte sich der Jubilar bei allen Gemeindemitgliedern und Anwesenden. Es war ein rundum gelungenes Fest der Freude und der Dankbarkeit.

 

 

Autor: Pater Emeka Nzeadibe, CSSp


29.07.2019

zurück...

facebook

powered by webEdition CMS