Suche
Notel

In der Notschlafstelle für obdachlose Drogenabhängige in Köln (NOTEL) erhalten die Gäste jede Nacht eine warme Mahlzeit, eine Dusche, die Möglichkeit, ihre Wäsche waschen zu lassen und ein Bett.

weitere Infos...

"Nichts ist hier nor­mal!"

In­ter­view mit dem Spi­ri­ta­ner­pro­vin­zial Pa­ter Eme­ka Nzea­di­be zur La­ge in Zen­tral­afri­ka.

Die Re­pu­b­lik Zen­tral­afri­ka kommt nicht zur Ru­he. Als nach wie vor dra­ma­tisch be­zeich­net der Pro­vin­zial der Spi­ri­ta­ner­pro­vinz Eu­ro­pa, Pa­ter Eme­ka Nzea­di­be, nach sei­ner Rei­se die La­ge im Land, das zu ei­nem Groß­teil wei­ter­hin un­ter der Kon­trol­le be­waff­ne­ter Re­bel­len­grup­pen steht. Die Zen­tral­afri­ka­ni­sche Re­pu­b­lik ist ei­nes der ärms­ten Län­der der Welt. Lan­ge Zeit leb­ten Mus­li­me und Chris­ten fried­lich mit­ein­an­der. Als 2013 die mus­li­mi­schen Se­le­ka-Re­bel­len die Macht über­nah­men, stürz­ten sie das Land in ein Cha­os. Die christ­li­chen An­ti-Ba­la­ka-Mi­li­zen kämp­fen da­ge­gen an. Seit­her star­ben Tau­sen­de Men­schen, Hun­dert­tau­sen­de wur­den ver­trie­ben. Pa­ter Eme­ka schil­dert für kon­ti­nen­te sei­ne Ein­drü­cke aus dem Sü­den Zen­tral­afri­kas.

Lesen Sie das Interview in der Online-Ausgabe von kontinente.org


23.06.2018

zurück...