Suche
Missionarin auf Zeit

Im Projekt "MissionarIn auf Zeit" (MaZ) bietet jungen Menschen die Möglichkeit in einem zeitlich befristeten Aufenthalt mit einer religiös geprägten Lebensgemeinschaft Erfahrungen in einer anderen Kultur zu machen.

Der Aufenthalt kann als Freiwilligendienst im Ausland angerechnet werden.

weitere Infos...

Aktuelle Mitteilungen

Fragen vor der Abreise…

03.08.2017:

Was packe ich ein? Welche Gastgeschenke nehme ich mit? Wie verhalte ich mich im Konfliktfall? Wie gehe ich mit Heimweh um? Diese Fragen sind in der momentanen Urlaubszeit für die meisten von uns nur zu vertraut. Aber zwölf jungen Menschen, die sich solche Fragen in diesen Tagen stellen, begeben sich bald auf eine besondere Reise...

Freundschaft überwindet Raum und Zeit - Interview mit Pater Peter

03.08.2017:

Wer einer neuen Kultur und Menschen möglichst vorurteilsfrei begegnet, dem wird eine neue Welt eröffnet. Wie dies geschieht, erzählt Pater Peter Nwanowanye. In einem Kurzinterview mit Pater Samuel Mgbecheta gewährt der ehemalige Schulseelsorger des Heilig Geist Gymnasiums in Broichweiden bei Aachen einen kurzen Einblick in seine jetzige Tätigkeit als Ausbilder im Priesterseminar der Spiritaner in Nigeria.

MaZ - letzter Pfingstgottesdienst in Stuttgart

28.06.2017:

Der diesjährige Pfingstkurs und das damit verbundene Pfingstfest im Missionshaus der Spiritaner in Stuttgart hatten einen besonderen Charakter, weil ein Kapitel der MaZ-Geschichte dort endet. Über drei Tage sind knapp 90 MaZler und ihre Familien, Ehemalige, Mitbrüder und Mitarbeiter zusammen gekommen, um miteinander Pfingsten zu feiern und sich vom Ort zu verabschieden.

Spiritaner fliehen von Diözese Alindao in den Kongo

31.05.2017:

Seit einigen Tagen gibt es kriegerische Auseinandersetzung in Mobaye, in der Zentralafrikanischen Republik, wo unser Mitbruder Olaf Derenthal arbeitet. Olaf und seine Gemeindemitglieder mussten am Sonntag in den DR Kongo fliehen, zusammen mit vielen anderen Kriegsflüchtlingen. Die Sorge um die Menschen vor Ort bleibt, denn sowohl die Sicherheitslage als auch die humanitäre Situation verschlechtern sich zunehmend.

Hintergrundinfos auf weltkirche.katholisch.de

„Apostolische Mütter“ in Brüssel werden Laien-Spiritanerinnen

26.05.2017:

Die Region Belgien wird am Vorabend von Pfingsten ein besonderes Ereignis feiern. Elf „apostolische Mütter“ aus der Brüsseler Pfarrei Saint Jean Baptiste in Molenbeek werden Laienspiritanerinnen.

Tag der Freunde und Förderer in Knechtsteden

12.05.2017:

Knechtsteden/Dormagen 2017/05/06. An positiven Rückmeldungen zum zweiten Tag der Freunde und Förderer in Knechtsteden, am 6. Mai 2017, hat es nicht gemangelt. Der Tag, der Möglichkeiten bietet zur Begegnung zwischen Spiritanern und den Menschen, die sie unterstützen, fand in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. „Wir haben den Tag rundum voll genossen“

Mission in Europa?

29.03.2017:

Wollte Pater Libermann, einer der Gründer der Spiritaner, dass seine Missionare in Europa arbeiten? Über diese spannende Frage referierte der elsässische Spiritaner und derzeitige Novizenmeister Pater Michel Huck bei dem diesjährigen Stiftungstag in Knechtsteden.

70 Jahre Norbert Gymnasium Knechtsteden

18.03.2017:

Vor 70 Jahren wurde im Kloster Knechtsteden der Grundstein zum heutigen Norbert Gymnasium gelegt. Ein Rückblick.

Seite: 4 von 11 | Aktuelles: 25 bis 32 | zurück |